Beginn

Suzuki Swift 4x4 Allrad

Mit seinem permanenten Allradantrieb bietet der Suzuki Swift 4x4 höchste Fahrstabilität in Kurven und auf rutschigem Untergrund. Schneeverwehungen, mehrere Zentimeter Neuschnee, tiefe Spurrillen, vereiste Fahrbahnen – aber auch Nässe, Laub und andere widrige Straßenverhältnisse stellen hohe Anforderungen an Autofahrer und ihre Fahrzeuge. Nicht zuletzt deshalb erfreuen sich allradgetriebene Autos auch im Alltag immer größerer Beliebtheit. Im Gegensatz zur Frontantriebsversion kommt der Suzuki Swift 4x4 direkt aus Japan.
 

Der Innenraum des Suzuki Swift 4x4

Der Innenraum des Suzuki Swift 4x4 entspricht dem der 2WD-Version. Alle Bedienelemente sind so angeordnet, dass sie sich intuitiv betätigen lassen. Geringe und im Alltag vernachlässigbare Unterschiede durch den Allradantrieb ergeben sich beim Tankvolumen (statt 42 nun 40 Liter) und beim Kofferraum. Während die 2WD-Version bei aufgestellten Rücksitzen über ein Ladevolumen von 211 Litern verfügt, sind es beim Suzuki Swift 4x4 210 Liter. Ebenso gering ist der Unterschied bei umgelegten Sitzlehnen: 902 zu 900 Liter.

 

Der Motor des Suzuki Swift 4x4

Den Suzuki Swift 4x4 gibt es ein einer Motorenvariante, als Suzuki Swift 1.2 GL 4x4 Spezial: Benzinmotor mit 1.2 Liter Hubraum und 66 kW / 90 PS.

 

Der Allradantrieb des Suzuki Swift 4x4

Die Antriebskraft wird beim Suzuki Swift 4x4 permanent auf alle vier Räder übertragen. Vorderachse und Hinterachse sind dabei durch eine Viskokupplung miteinander verbunden. Durch die bei Schlupf entstehenden Scherkräfte im Öl wird das Drehmoment übertragen. Gleichzeitig übernimmt die Viskokupplung die Aufgabe eines Mittendifferenzials. Das benötigt der Suzuki Swift 4x4, um bei rasanten Kurvenfahrten keine Verspannungen im Antriebsstrang hervorzurufen. Wegen seines geringen Gewichts und dem geringen Platzbedarf ist ein System mit Viskokupplung ideal für diese Fahrzeugklasse, das nicht nur einen Gewinn an Sicherheit, sondern auch größtmöglichen Fahrspaß bieten will.

 

Die Ausstattung des Suzuki Swift 4x4

Den Suzuki Swift 4x4 gibt es als Fünftürer in der Ausstattungslinie Spezial und entspriecht der der 2WD-Variante. Sie gestaltet sich für einen Kleinwagen auffallend attraktiv und umfangreich. Neben dem umfassenden Sicherheitspaket ist der Allradler serienmäßig mit Klimaanlage, höhenverstellbarem Fahrersitz, asymmetrisch geteilt umlegbaren Rücksitzlehnen, höhenverstellbarem Lederlenkrad, Multifunktionsdisplay, MP3-fähigem CD-Radio inklusive Lenkradbedienung, sechs Lautsprechern, elektrisch verstellbaren Außenspiegeln sowie Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung ausgestattet.